Die Baseballkappe – ein Kleidungsstück mit langer Tradition

Die Baseballkappe – ein Kleidungsstück mit langer Tradition

Eine Baseballmütze oder Baseball Cap ist eine Art Softmütze mit abgerundeter Krone und einem steifen Schirm. Die Baseballmütze war und ist ein wichtiges Mittel, um eine Baseball Mannschaft zu identifizieren. Häufig wurde das Logo, das Maskottchen oder die Initiale des Teams auf der Kappe angebracht. In der Regel wurde die Kappe auch in den offiziellen Farben einer bestimmten Mannschaft gefertigt. Seit den 1980er Jahren sind nicht nur in den Vereinigten Staaten solche Baseball Kappen weit verbreitet. Sie dienen nicht nur als Schutz der Augen vor der Sonne sonderm sind mittlerweile auch ein beliebtes modisches Accessoire geworden.

baseballkappe

Der Aufbau einer Baseballkappe

Der Rücken kann elastisch sein. Es gibt Ausführungen mit einem Plastikbolzen mit mehreren Löcher und mit einem Stift, der eingesetzt werden kann. Andere Kappen haben einen Klettverschluss, sind mit einem Reißverschluss oder einem Dreigleitschlitten ausgestattet, so dass sie schnell an die Köpfe der verschiedenen Träger angepasst werden können. Die Baseballmütze ist Teil der traditionellen Baseballuniform, die von den Spielern getragen wird, wobei der Rand nach vorne zeigt, um die Augen vor der Sonne zu schützen.

Auf der Vorderseite der Kappe befindet sich typischerweise ein Design oder ein Logo. Historisch gesehen war es das Loge des Sportvereins oder des Baseballteam. Es wurde auch von den Sponsoren als Werbemedium verwendet. Heute können Baseballkappen wi T-Shirts kostengünstig und in geringsten Stückzahlen etwa hier bedruckt oder bestickt werden.

Die Baseballkappen werden in der Regel in sechs Abschnitten genäht und können mit einem passenden, mit Stoff bezogenen Knopf (auch Squatchee genannt) an der Krone versehen werden. Metalldurchführungen oder Stoffösen werden oft in der Nähe der Oberseite jedes der sechs Stoffabschnitte genäht oder befestigt, um eine Belüftung zu gewährleisten. In einigen Fällen sind die hinteren Teile der Krone aus netzartigem Mesh-Material gefertigt, um eine zusätzliche Belüftung zu ermöglichen. Der Peak wird typischerweise durch ein eingenähtes Stück Pappe oder steifen Kunststoff versteift.

Eine lange Tradition

Baseball Kappen blicken auf eine lange Tradition zurück-. Bereits im Jahr 1860 trugen die Spieler der Brooklyn Excelsiors Vorfahren der modernen runden Baseballkappe. Diese Kopfbedeckung hatte einen langen Schirm und einen Knopf auf der Kappe.und 1900 wurde die Kappe im “Brooklyn-Stil” populär. In den 1940er Jahren wurde Latexgummi als versteifendes Materialverwendet. Dies war die Geburt der modernen Baseballkappe. Der “Peak”, auch als “bill” oder “brim” bezeichnet wird, wurde entwickelt, um die Augen eines Spielers vor der Sonne zu schützen. Er war in den frühen Tagen viel kürzer. Außerdem wurde die Kappe strukturierter als die Kappe des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Leave a Reply

Close Menu