Immer genügend Wasser trinken – 7 Punkte, warum dies wichtig ist

Immer genügend Wasser trinken – 7 Punkte, warum dies wichtig ist

Immer genügend Wasser trinken

Unser Körper besteht zu etwa zwei Drittel aus Wasser. Es wird allgemein empfohlen, pro Tag 8 mal etwa ein Viertel Liter Wasser zu trinken.

Auch wenn hinter dieser speziellen Regel nur wenig Wissenschaft steht, ist es wichtig, dass wir immer genug Wasser trinken.

genügend Wasser trinken

Hier sind 7 Punkte, warum Sie immer genügend Wasser trinken sollen

1.) Wasser hilft, die körperliche Leistungsfähigkeit zu maximieren.

Wenn wir dehydriert werden, kann die körperliche Leistungsfähigkeit darunter leiden.

Dies ist besonders bei intensiver Bewegung oder großer Hitze wichtig.

Dehydrierung kann bereits eine spürbare Wirkung haben, wenn Sie nur 2% des Wassergehalts Ihres Körpers verlieren. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Sportler bis zu 6-10% ihres Wassergewichts über den Schweiß verlieren.

Dies kann zu einer veränderten Kontrolle der Körpertemperatur, verminderter Motivation, erhöhter Müdigkeit und zu einem deutlich anstrengenderen Training führen.

Es hat sich auch gezeigt, dass eine optimale Hydratisierung dies verhindert . Auch der oxidativen Stress, der bei hochintensiven Training auftritt kann reduziert werden. Dies ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass der Muskel zu etwa 80% aus Wasser besteht.

Wenn Sie also intensiv trainieren und zum Schwitzen neigen, dann kann Ihnen die Aufrechterhaltung der Flüssigkeitszufuhr helfen, Ihr Bestes zu geben.

genügend Wasser trinken

2. Wasser ist wichtig für Energieniveau und die Gehirnfunktion

Der richtige Wasserhaushalt hat einen großen Einfluss auf das Energieniveau und die Gehirnfunktion Ihr Gehirn wird stark vom Hydratationsstatus beeinflusst.

Studien zeigen, dass selbst eine leichte Dehydrierung, das ist ein Wasserverlust von 1-3% des Körpergewichts bereits die Gehirnfunktion beeinträchtigen kann.

In einer Studie mit jungen Frauen beeinträchtigte ein Flüssigkeitsverlust von 1,36% nach körperlicher Anstrengung sowohl die Stimmung als auch die Konzentration und erhöhte die Häufigkeit von Kopfschmerzen.

Eine weitere, ähnliche Studie, diesmal bei jungen Männern, zeigte, dass ein Flüssigkeitsverlust von 1,59% bereits das Gedächtnis beeinträchtigen und das Angst- und Müdigkeitsgefühl erhöhen kann. Deshalb sollte es auch am Arbeitsplatz oder bei Behörden immer frisches Wasser geben, Ideal sind hier Wasserspender wie etwa von www.mein-wasserspender.de

genügend Wasser trinken

Ein Flüssigkeitsverlust von 1-3% entspricht etwa 0,6-2,3 kg Körpergewichtsverlust bei einer etwa 75 kg schweren Person. Dies kann leicht durch normale tägliche Aktivitäten auftreten, ganz zu schweigen von körperlicher Anstrengung oder großer Hitze.

Viele andere Studien, die von Kindern bis zu älteren Menschen reichen, haben gezeigt, dass eine leichte Dehydrierung die Stimmung, das Gedächtnis und die Gehirnleistung beeinträchtigen kann.

3. Trinkwasser kann Kopfschmerzen lindern.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Wasser Kopfschmerzen bei Personen, die dehydriert sind, lindern kann. Dies scheint jedoch von der Art der Kopfschmerzen abzuhängen.

Eine Studie mit 18 Personen fand heraus, dass Wasser keinen Einfluss auf die Häufigkeit der Kopfschmerzen hatte, aber die Intensität und Dauer der Kopfschmerzen etwas verringerte.

4. Mehr Wasser zu trinken kann auch Verstopfung zu lindern

Verstopfung ist ein weit verbreitetes Problem, das durch seltenen Stuhlgang und Schwierigkeiten beim Stuhlgang gekennzeichnet ist. Immer genügend Wasser trinken, also eine erhöhte Flüssigkeitsaufnahme, wird oft als Teil der Behandlung empfohlen, und es gibt einige Hinweise, die dies belegen.

Wenn Sie zu wenig trinken, kann dies ein Risikofaktor bei Verstopfung sowohl bei jungen als auch bei älteren Personen sein.

Kohlensäurehaltiges Wasser zeigt besonders vielversprechende Ergebnisse für die Linderung von Verstopfung.

5. Wasser kann bei der Behandlung von Nierensteinen helfen

Nierensteine sind schmerzhafte Klumpen von Mineralkristallen, die sich in der Niere bilden.Es gibt einige Hinweise, dass eine genügende Wasseraufnahme die Bildung von Niernsteinen verhindern kann.

Eine höhere Flüssigkeitsaufnahme erhöht das Volumen des Urins, der durch die Nieren fließt, was die Konzentration der Mineralien verdünnt, so dass sie weniger wahrscheinlich kristallisieren und Klumpen bilden.

Wasser kann auch dazu beitragen, die Bildung von Nierenteinen zu verhindern.

6.Wasser hilft, Kater zu vermeiden

Ein Kater bezieht sich auf die unangenehmen Symptome, die nach dem Alkoholkonsum auftreten. Alkohol ist ein Diuretikum, so dass man mehr Wasser verliert als man aufnimmt. Dies kann zu einer Dehydrierung führen (24Vertraute Quelle, 25Vertraute Quelle).

Obwohl Dehydrierung nicht die Hauptursache für Kater ist, kann sie Symptome wie Durst, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Mundtrockenheit verursachen.

Eine gute Möglichkeit, diese Symptome zu reduzieren, ist es, zwischen den einzelnen Drinks immer wieder ein Glas Wasser und vor dem Schlafengehen mindestens ein großes Glas Wasser zu trinken.

7.) Viel Wasser zu trinken kann beim Abnehmen helfen.

Das liegt daran, dass Wasser die Sättigung steigern und den Stoffwechsel ankurbeln kann.

In zwei Studien wurde gezeigt, dass ein halber Liter Wasser den Stoffwechsel bis zu 1,5 Stunden lang um 24-30% steigern kann.

Das bedeutet, dass 2 Litern Wasser pro Tag Ihren Gesamtenergieverbrauch um bis zu 96 Kalorien pro Tag erhöhen kann.

Hier ist auch der Zeitpunkt wichtig. Am besten das Wasser eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten trinken. Das ist am effektivsten. Es kann auch satt machen, so dass man weniger Isst und so die Kalorienzufuhr einschränkt.

In einer Studie haben Diätassistenten, die einen halben Liter Wasser vor den Mahlzeiten tranken, über einen Zeitraum von 12 Wochen um 44% mehr Gewicht verloren als Probanden, die dies nicht taten.

Es ist am besten, Wasser kalt zu trinken, weil der Körper dann zusätzliche Energie verbraucht, um das Wasser auf Körpertemperatur zu bringen.

Leave a Reply

Close Menu