Drei gute Gründe, sich für Natur- und Biokosmetik zu entscheiden

Drei gute Gründe, sich für Natur- und Biokosmetik zu entscheiden

Natur- und Biokosmetik beeinflussen und verändern das Panorama der Kosmetiklandschaft stark.

Während “Schönheit” immer noch der Hauptbegriff ist, der uns in den Sinn kommt, wenn wir an Kosmetikprodukte denken, erwarten immer mehr Verbraucher “nachhaltige”, “umweltfreundliche” und “ethische” Merkmale in der Kosmetik, die sie kaufen. Natur- und Biokosmetik repräsentieren diese auf authentische Weise. Sie sind Teil ihrer Grundwerte und ihres Engagements. Dies Nicht nur für das menschliche Wohlbefinden, sondern auch für den Schutz der Umwelt und der biologischen Vielfalt. Hier führen wir drei gute Gründe auf, warum Sie sich für Natur- und Biokosmetik entscheiden sollten, um Ihren Körper zu pflegen.

Natürliche und biologische Pflege für Ihren Körper

Konventionelle Kosmetika enthalten häufig einen hohen Anteil an chemischen Inhaltsstoffen. Oft findet man hier Substanzen wie Phthalate, Oxybenzon oder Parabene.

Obwohl die Verwendung von chemischen Inhaltsstoffen für die sichere Verwendung in Kosmetika reguliert ist, widerspricht sie dem Konzept einer wirklich natürlichen und biologischen Kosmetik, deren Zusammensetzung überwiegend aus Mineralien, natürlichen und biologischen Pflanzenextrakten, Produkten aus Mikroorganismen oder aus diesen Quellen abgeleiteten Substanzen bestehen sollte.

Die Eigenschaften dieser komplexen Mischungen, wie z. B. die von Pflanzenextrakten und Ölen, tragen auf natürliche Weise dazu bei, die Haut zu schützen, zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Darüber hinaus trägt die Tatsache, dass nachhaltige, biologische und biologisch abbaubare Inhaltsstoffe in Natur- und Biokosmetik zu finden sind, dazu bei, die Verbraucher hinsichtlich der Authentizität, Herkunft und Qualität dieser Produkte zu beruhigen.

Natur- und Biokosmetik bietet nicht nur natürlichen Schutz und Pflege für unsere Haut. Sie trägt auch zu unserem Wohlbefinden bei.

Ihre natürlichen Düfte und zarte Texturen lässt uns der Natur näher fühlen und weckt unsere Sinne. Tatsächlich werden viele natürliche ätherische Öle aus Pflanzen wie Lavendel, Rose oder Minze in der Aromatherapie verwendet. Sie können dabei helfen, unseren Körper zu aktivieren, zu entspannen und zu beruhigen.

Natur- oder Biokosmetik sind nicht nur Schönheitsprodukte. sondern eine Wiedergabe der Natur in perfekter Harmonie mit unserem Körper und unserer Welt.

Wie man “natürliche” oder “biologische” Kosmetik erkennt

Während viele Kosmetika behaupten, “natürlich” oder “biologisch” zu sein, bieten nicht alle von ihnen nachprüfbare Garantien für diese Qualitäten. Die Überprüfung der Inhaltsstoffe auf der Verpackung kann dem Verbraucher helfen, den Grad der Richtigkeit solcher Behauptungen einzuschätzen. Dies gilt aber nicht für jeden Inhaltsstoff. Die Deklaration der Herkunft der Inhaltsstoffe (natürlich, petrochemisch, etc.) ist nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Natur- und Biokosmetik

Wie kann ein Verbraucher also sicher sein, dass eine Natur- oder Biokosmetik seine Erwartungen vollständig erfüllt? Gütesiegel wie Green Web oder PUTA geben dem Verbraucher einen Anhaltspunkt, um Natur- und Biokosmetik, die strenge und überprüfbare Kriterien in Bezug auf Prozesse, Formulierung und Inhaltsstoffe erfüllen, leicht zu identifizieren.

Natur- und Biokosmetik Gütesiegel
Gütesiegel geben den Verbraucher Sicherheit

Im Plantbase Naturkosmetik Shop wird streng darauf geachtet, nur Produkte anzubieten, die geprüfte, nachhaltige und hochwertige Rohstoffe enthalten

Ein nachhaltiger und umweltfreundlicher Ansatz

Viele chemische Inhaltsstoffe, die häufig in konventioneller Kosmetik verwendet werden, müssen aufwändig abgebaut werden, wie z.B. Erdöl, Aluminium oder Blei, was die Umwelt gefährdet und die Lebensräume der Tiere bedroht.

Im Gegensatz zu petrochemischen Stoffen stammen die natürlichen und organischen meist aus dem Anbau von Pflanzen und Blumen, deren Extrakte in der kosmetischen Rezeptur verwendet werden.

Die Verwendung einer Vielzahl von natürlichen und organischen Rohstoffen setzt voraus, dass die biologische Vielfalt der Lebensräume von Wildtieren geschützt wird . Ausserdem soll durch eine nachhaltige Produktion verschiedene Pflanzen- und Blumenarten erhalten bleiben. Methoden wie der biologische Anbau und die biodynamische Landwirtschaft, garantieren eine nachhaltigere Herkunft.

Sie tragen so zum Erhalt der Artenvielfalt bei.

Ein Hauptwert für Natur- und Biokosmetik ist, dass sie im Einklang mit der Natur stehen muss, auch was die Auswirkungen der verwendeten Verpackungen und Verpackungsmaterialien betrifft. Neben der Begrenzung des Einsatzes von Kunststoffen in Verpackungen und der Verwendung von recycelten Materialien werden auch oft innovative Formate entwickelt. Einige Beispiele für diese zunehmend beliebten Kosmetika sind Deo-Cremes, feste Shampoos oder auch Küchenseife

Natur- und Biokosmetik Seife

Auch Nachfülloptionen, die es den Verbrauchern ermöglichen, die Produktverpackung wiederzuverwenden, werden immer häufiger angeboten, So wird die Nachfrage der Verbraucher nach nachhaltigeren Produkten im Einklang mit den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft erfüllt.

Neben den Überlegungen auf der Rezeptur- und Verpackungsebene sind auch die Umweltauswirkungen der Produkte in ihrer Post-Consumer-Phase ein wichtiger Aspekt.

Oft enthalten viele konventionelle Produkte, insbesondere Reinigungsmittel und Zahnpasta kleine, nicht biologisch abbaubare Plastikpartikel,. Diese lande oft in den Ozeanen und Seen. Sie stellen eine potenzielle Bedrohung für die Umwelt dar.

Natur- und Biokosmetika enthalten in der Regel kein Mikroplastik.

Viel mehr als nur Kosmetik- die ethische und soziale Dimension

Natur- und Bio-Kosmetikmarken sind oft kleine und mittlere Unternehmen, die meist auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene produzieren. Eine eher lokale Produktion kann zu nachhaltigeren und potenziell kürzeren Lieferketten beitragen.

Eine eher lokale Produktion kann zu nachhaltigeren und potenziell kürzeren Lieferketten führen.

Ausserdem kann es zu einem persönlicheren, authentischeren Image der Marke beitragen.

Bei der Beschaffung von Inhaltsstoffen sind Partnerschaften zwischen Anbietern von Naturkosmetik und lokalen landwirtschaftlichen Gemeinschaften in Entwicklungsländern sehr verbreitet. Durch ethische Beschaffungskooperationen unterstützen diese Marken die soziale und wirtschaftliche Entwicklung solcher Gebiete. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass die Beschaffung der natürlichen Ressourcen von bestimmten Pflanzen und Blumen auf ethische und nachhaltige Weise erfolgt. So werden oft rund um den Globus Partnerschaften mit lokalen Bauern gepflegt. Dies hilft, die soziale Entwicklung lokaler Gemeinschaften durch Anbauprojekte aktiv zu unterstützen.

Leave a Reply